Pflegetipps

Da der Naturnagel mit dem Gel ungestört weiter wächst, muss die dadurch entstehende Lücke regelmäßig aufgefüllt werden. Alle 2 bis 4 Wochen ist die Nachbehandlung nötig. Vergessen Sie daher nicht, sich rechtzeitig einen Termin fürs Auffüllen zu sichern!

 

Kunstnägel sind um ein Vielfaches stabiler als Naturnägel. Das heißt jedoch nicht, dass sie unzerstörbar sind. Man muss die Länge dem Alltag anpassen. Aufpassen bei Fallen im Alltag wie Autotüren, Bettenmachen,etc.

Als Faustregel gilt: Muten Sie Ihren Kunstnägeln nichts zu, was Sie nicht auch Ihren Naturnägeln zumuten würden!

 

Falls Sie Nagellack entfernen oder erneuern wollen, bitte nur acetonfreien Nagellackentferner verwenden, und immer Unterlack verwenden da es ansonsten zu Verfärbungen des Nagels kommen kann!

 

Pflege ist das Wichtigste, wenn Sie lange Freude an Ihren Nägeln haben möchten. Täglich ein Nagelöl auftragen, hält das Material elastisch und die umgebende Nagelhaut geschmeidig. Am Tag vor der Modellage die Hände nicht unbedingt Eincremen und kein Nagelöl benutzen! Da es in seltenen Fällen zu Haftungsschwierigkeiten der Modellage kommen kann.

 

Tragen Sie vor dem Sonnenbaden/ Solarium einen UV- Schutzlack auf. Dieser schützt vor unerwünschten Verfärbungen. Bei Arbeiten mit Chemikalien, Haushaltsreinigern etc. bitte immer Handschuhe tragen, da sich das Gel sonst vom Nagel lösen kann!

Sollten Ihnen die Nägel zu lang werden, feilen Sie sie auf die gewünschte Länge. Nie schneiden oder cutten, dadurch bricht das Gel und splittert ab.

 

Sollten Sie sich entschließen, lieber wieder Ihre Naturnägel zu tragen, bitte keinesfalls selbst Hand anlegen! Ich feile Ihnen die Gelschicht vorsichtig ab und trage einen schützenden Überlack auf. Ich rate Ihnen dringend davon ab, das Material abzureißen, weil sie dadurch die obersten Schichten des Naturnagels beschädigen, und es zu Verletzungen des Nagelbettes führen kann!